Geförderte Projekte

Hier finden Sie unsere geförderten Projekte:

Lernprojekt Sommersemester 2015

Roboter fördern die Projektmanagement-Skills

Bereits im zweiten Semester werden die Zusammenarbeit im Team sowie speziell die Projektmanagement-Fähigkeiten der Elektrotechnik Studierenden der HAW Hamburg anhand eines einwöchigen Projektes trainiert und unter Beweis gestellt. Im Sommersemester 2015 durften 20 Teams zu 6 Personen gegeneinander antreten und innerhalb einer Woche einen mobilen Roboter einschließlich einer Sendereinheit realisieren, der auf einem fremden Kometen Gesteinsproben sammelt und analysiert. Erstmalig wurde dies als internationales Projekt gemeinsam mit dem englischsprachigen Studiengang Information Engineering und dem deutschsprachigem Studiengang Elektro- und Informationstechnik durchgeführt. Die Teams mussten sich ebenso im Hinblick auf die technische Leistungsfähigkeit der Lösung wie auch auf die Professionalität der Projektreports, der Originalität der technischen Lösung und der Kreativität der Umsetzung bewerten lassen.

 

Grand Theft EESTEC 2014

Grand Theft EESTEC Hamburg City

Der Studentenvereinigung EESTEC LC Hamburg hat vom 30.11 bis zum 7.12.2014 einen Workshop, zum Thema Programmierung von dreidimensionalen Spielwelten anhand von Unity 3D, organisiert.
Dabei nahmen 21 Studierende aus 16 verschiedenen Ländern Europas teil. Der akademische Teil des Workshops fand im Berliner Tor 7 statt. Dafür schließen sich die Teilnehmer in Zweiergruppen zusammen, welche während einem zuvor gehaltenem Seminar über Gruppenfindung und –Dynamik entstanden sind.

 

 

Weiterlesen …

Unterstützung unserer Studierenden beim Carolo-Cup 2014

Der Carolo-Cup ist ein studentischer Wettbewerb der TU Braunschweig im Bereich autonomer Modellfahrzeuge, wobei Studenten selbstständig ein Fahrzeug-, Software- sowie Sensorkonzept erarbeiten und entwickeln müssen. Die Fahrzeuge treten in drei Disziplinen gegeneinander an: Rundkurs, Einparken und Rundkurs mit Hindernissen. Das Team FAUST der HAW Hamburg verwendet einen Pico-PC mit einen Intel Atom sowie einen Mikrocontroller, wobei der PC die Verarbeitung der Algorithmen und der Mikrocontroller die Steuerung der Sensorik und Aktorik übernimmt. Als Sensoren werden eine Kamera sowie diverse Infrarot-Distanzsensoren verwendet. Das Team FAUST erreicht beim diesjährigen Carolo-Cup den fünften Platz.

 

Siemens Exkursion 2013

Am 24. und 25.4.2013 fand eine gemeinsame Exkursion von insgesamt 40 Studierenden der HAW Hamburg, der Ostfalia Hochschule, Wolfenbüttel sowie der Hochschule Hannover zu zwei Werken der Siemens AG in Berlin statt. Diese Exkursion wurde durch den Förderverein finanziell unterstützt.

HAW-Studierende auf der ICEC und der KI 2012

Unterstützung von Konferenzbesuchen für HAW-Studierende. ICEC2012 – International Conference for Entertainment Computing und KI2012 (German Conference on Artificial Intelligence).

Unterstützung unserer Studierenden beim Carolo-Cup 2012

Die Studierenden haben am Konstruktionswettbewerb "Carolo-Cup" der TU Braunschweig zusammen mit 8 anderen Teams teilgenommen.
Beim Wettbewerb entwickeln die Studierenden ein autonomes Fahrzeug im Maßstab 1:10, welches auf einer Fahrbahn mit Hindernissen fahren, sowie autonom einparken muss. Studierende der HAW haben seit Beginn des Wettbewerbs vor 5 Jahren jedes Jahr teilgenommen.
Dieses Jahr wurde der 6. Platz erreicht.